Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt?   Newsletter im Webbrowser ansehen
Vienhues Biomarkt - Newsletter November / Dezember 2018
Jetzt ist der Sommer wohl endgültig vorbei. Derzeit ist es grau und trist und immer noch zu trocken, daran ändert auch der Nieselregen nichts.
In der Gärtnerei neigt sich die Freilandsaison langsam dem Ende zu. Die letzten Salatbeete in diesem Jahr sind nun nachts mit Vlies verpackt. Aufgrund der Trockenheit lief bei uns auch noch Mitte Oktober die Bewässerungsanlage.
Tomate und Zucchini haben ihre Plätze geräumt, und Spinat, Sellerie und Rote Bete drängen sich in den Vordergrund. Es gibt in den kommenden Monaten sehr schönen Grünkohl, und auch die Feldsalatproduktion ist angelaufen und wird den ganzen Winter hindurch fortgesetzt.
Die Vitaminzufuhr für die kommenden kalten Tage dürfte also gesichert sein.

Suppenhühner

Wie schon den Aushängen zu entnehmen ist, werden ab dem 06. November (mittags) unsere eigenen Legehennen küchenfertig hergerichtet als Suppenhühner zu erwerben sein, das Kilo für 7,90 Euro. Die Hühner sind meist um 1 Kilo schwer und wenig fett, da sie eben viel Auslauf hatten.
Wer von Ihnen Lust auf eine gute Suppe hat, sollte ein Huhn vorbestellen. Verständlicherweise sind die Mengen begrenzt …

Weihnachtsbestellungen

Wir nehmen gerne Ihre Gemüse- und Brotbestellungen für die Feiertage entgegen und möchten freundlich darauf hinweisen, dass Weihnachtsgeflügel und Co. ausreichend früh bestellt werden müssen. Zur Freude aller Weihnachtsgänse gibt es nicht nur für Vegetarier und Veganer eine leckere, fleischfreie Festschmaus-Alternative: den “Wheaty Vesttagsbraten” von Topas. Er schmeckt deftig, bissfest und rauchig. Der Braten wird am Stück im Ofen gebacken, schmeckt gut z. B. zu Rotkohl und Klößen.
Bis etwa Anfang Dezember wäre eine Bestellung Ihrerseits vorteilhaft. Fragen Sie bitte an der Kasse nach den Vordrucken für vorzubestellende Artikel, damit Sie in Ruhe zu Hause auswählen können.

Neuer Bio-Betrieb in Willich

Die Lokalpresse hat ausgiebig darüber berichtet: Familie Binger, deren Hof sich auf den Fellerhöfen in Willich befindet, hat auf Bio-Anbau umgestellt. Sie wurden am 18. Oktober als 700. Mitglied bei Bioland in NRW mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet.
Die NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser gratulierte ebenso wie der Bioland-Landesgeschäftsführer Jan Leifert und der Vorsitzende des Bioland-Landesverbandes NRW Joachim Koop. Auch Harald Vienhues war als Bioland-Gruppensprecher vor Ort.
Neben der Landwirtschaft betreibt die Familie Binger noch ein kleines, aber feines Hotel. Nähere Infos hierzu gibt es auf der Internetseite: www.bingers-kleine-scheune.de
Auf Willicher Stadtgebiet gibt es nun 6 ökologisch wirtschaftende Betriebe - das ist im Kreisgebiet schon etwas Besonderes. Während der Anteil an landwirtschaftlich genutzten Flächen beim Bio-Anbau in NRW bei knapp 6% liegt (bundesweit 8%), hat der Kreis Viersen gerade einmal 3% vorzuweisen. Hier gibt es also echten Nachholbedarf.
Die Familie Binger würde gerne weitere Flächen im Stadtgebiet hinzupachten, hoffen wir, dass es gelingt…

Buchtipp

„Genial Lokal“, lautet der Titel des neuen Buches von Valentin Thurn, Gundula Oertel und Christine Pohl, das sich für eine möglichst weitgehende regionalisierte Lebensmittelversorgung einsetzt.
Bioäpfel aus Argentinien, Brotteiglinge aus Litauen, Erdbeeren aus China. Essen hat oft eine weite Reise hinter sich, ehe es auf unseren Tellern landet. Längst ist es das Produkt einer global agierenden Agrar- und Lebensmittelindustrie.
Das ist ökologischer Irrsinn und es macht arm: Menschen im globalen Süden im Wortsinn, die im globalen Norden an Wahlfreiheit und Mitbestimmungschancen.
Die Zeit ist reif für eine Ernährungswende. Doch die Politik zeigt wenig Engagement, und so machen zivilgesellschaftliche Initiativen den Wandel zu ihrer Sache. Ihre gemeinsame Forderung an die Politik heißt: Ernährungsdemokratie!
Und so versteht sich das Buch als »Werkzeugkasten« für eine neue soziale Bewegung.

Aufbruch Fahrrad

An dieser Stelle sei hingewiesen auf das Aktionsbündnis „Aufbruch Fahrrad“. Hintergründe, Aktionen und einfach Spaß haben am Fahrradfahren unter: www.aufbruch-fahrrad.de

Veranstaltungstipp

Greenpeace-Fotograf und Umweltaktivist Markus Mauthe ist mit einer neuen Multivisionsshow zurück. Drei Jahre lang reiste er in die entlegenen Ecken der Welt, um neue Perspektiven zu ergründen. Im Fokus stehen die Geschichten hinter den Bildern. Denn die Menschen und deren Lebensräume werden massiv durch Umweltzerstörungen und den Folgen der Klimaveränderungen bedroht. Diesmal stellt der Ausnahmefotograf das Leben von Menschen in den Vordergrund, die in tropischen Wäldern, in Savannen, auf dem Ozean oder in der arktischen Tundra zu Hause sind. Perfekt an die Bedingungen ihrer Umwelt angepasst, haben sie jahrhundertelang respektvoll von und mit der Natur gelebt. Ende November/Anfang Dezember ist die Show in unserer Region zu sehen.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich (siehe Link)
30. November 2018, 19:00 Uhr, Krefeld
Kulturfabrik Dießemer Str. 13, 47799 Krefeld
www.greenpeace.de/termine/markus-mauthe-den-raendern-der-welt/30102018-krefeld
01. Dezember 2018, 19:00 Uhr, Mönchengladbach
Haus Erholung, Johann-Peter-Boelling-Platz, 41061 Mönchengladbach
www.greenpeace.de/termine/markus-mauthe-den-raendern-der-welt/01122018-moenchengladbach

Pia on Tour

Unsere Kollegin Pia ist auch im November und Dezember mit ihrem Stand in den Läden unterwegs.
09. Nov., Viersen, zum Thema Jackfrucht
16. Nov., Kempen, es gibt Kürbiswaffeln
23. Nov., Viersen, Apfelerzeugnisse von Clostermann
30. Nov., Kempen, Apfelerzeugnisse von Clostermann
06. Dez., Kempen, Weihnachts-Pia mit Wintergetränken von Voelkel
07. Dez., Viersen, Wirsing & Kohlegen
14. Dez., Viersen, Weihnachtsstand mit Wintergetränken von Voelkel
Und kurz vor Weihnachten ist Pia dann nochmal in Willich.


Veranstaltungshinweise

Fr. + Sa.
02.+ 03. 11.
Die Messe „veganfach“
findet zum dritten Mal in Köln statt. „Veganfach“ ist die zentrale Publikums- und Fachmesse in Deutschland, auf der ausschließlich vegane Produkte präsentiert werden. Dazu gehören Lebensmittel und Getränke, Kosmetik, Mode und mehr.
www.veganfach.de


Samstag
10. 11.
Martinsumzug in Kempen
Der größte und vielleicht auch schönste Umzug in der Region, absolut sehenswert!


Samstag
24. 11.
Waldorfschule Mönchengladbach
11.30 - 17.00 Uhr: Adventsbasar, vielseitig und abwechslungsreich. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.


Sonntag
16. 12.
Café Papperlapapp
ab 16:00 Uhr: Weihnachtskonzert mit „Sing In 73“. Im festlich geschmückten Innenhof des Cafés in Vorst präsentiert der bekannte Chor eine Auswahl der schönsten Weihnachtslieder zum Zuhören und gerne auch zum Mitsingen.




Unsere TV-Empfehlungen:

ZDFzeit – Die Tricks der Lebensmittelindustrie
Wie gelingt es der Industrie, Lebensmittel mit möglichst wenig Zeit- und Kostenaufwand herzustellen?
01. 11., ZDFinfo, 22.30 Uhr

Erlebnis Hessen: Alles Bio
Der eine ist Bio-Metzger, der zweite Bio-Landwirt und der dritte Koch. Zusammen haben sie das Konzept für Kassels erstes Bio-Restaurant entwickelt.
06. 11., hr-fernsehen, 21.00 Uhr

Tauschen, Teilen, Leihen
Emilie Langlade und Adrian Pflug testen die Tauschfreudigkeit von Passanten und blicken hinter die Kulissen zweier Sharing-Projekte.
16. 11., arte, 16.45 Uhr

Öffnungszeiten Weihnachten und Silvester:
An Heiligabend und Silvester haben die
Vienhues Biomärkte von 8.00 - 13.00 Uhr geöffnet.